Schnell aufgespiesst!

Sie kennen die Situation: Man kommt von der Arbeit nach Hause und ist etwas spät dran. Dann muss es in der Küche schnell gehen: Keine Zeit für stundenlanges Rüsten und Schmoren. Den passenden Rezeptvorschlag gibts bei «A Point»: Pouletspiesschen an Curry-Kokosmilch-Marinade mit schwarzem Sesam.

Poulet-Spiesschen an Curry-Kokosmilch-Marinade schwarzem Sesam und Koriander.
Bildlegende: Rassig gemacht und rassig gewürzt - Curry-Poulet-Spiesschen mit schwarzem Sesam und Koriander. ZVG

Und so geht‘s fix: Pouletbrüstchen in Würfel schneiden, kurz in einer scharfen Marinade aus Curry-Paste und Kokosmilch marinieren und dann zackig aufspiessen.

Die Spiesschen goldbraun anbraten, etwas schwarzen Sesam und frischen Koriander darüber streuen und schon steht der Znacht auf dem Tisch.

Und klar, servieren Sie dazu noch einen feinen Salat, etwas Basmati-Reis oder auch nur ein Stück knuspriges Brot. So viel Zeit muss dann schon sein!

 

Redaktion: Maja Brunner