Vanille – Allseits beliebt

Bereits die Azteken nutzten Vanille als Heilmittel, Aphrodisiakum und als Würzmittel. So aromatisierten sie ihre Trinkschokolade mit Vanille. Die spanischen Invasoren brachten dann die Vanille nach Euopa, wo sie anfänglich in Adelshäuser als exklusives Würzmittel galt.

Vanille ist ein breit einsetzbares Gewürz. Sehr beliebt sind Vanilleeis oder Vanillesauce.
Bildlegende: Vanille ist ein breit einsetzbares Gewürz. Sehr beliebt sind Vanilleeis oder Vanillesauce. Colourbox

Zwar ist die Trinkschokolade, die mit Vanille aromatisiert wurde, eine Erfindung der Azteken, doch haben ihr die Europäer durch die Zugabe von Zucker und anderen Gewürzen eine neue Geschmacksdimension verliehen. Damit war die Basis gelegt für eine neue Verwendungsform der Vanille: sie wurde zum wichtigsten Würzmittel in Desserts und süssen Backwaren. Und sie ist es heute noch.

Autor/in: Rudolf Trefzer