Was der Nati-Koch in Brasilien auftischt

In der Sendung «A Point» verrät der langjährige Nati-Koch Emil Bolli, wie er der Schweizer Nati in Brasilien schnelle Beine macht und weshalb das brasilianische Nationalgericht Feijoada definitiv nichts für Schweizer Fussballer ist.

Emil Bolli mit Probierlöffel in der Küche.
Bildlegende: Der Teamkoch Emil Bolli weiss, was in Brasilien für Schweizer Siege auf den Tisch muss. Keystone

Wer Tore schiesst, muss vorher das Richtige gegessen haben: genügend Kohlehydrate, Vitamine und Proteine. Sonst wird das nichts mit dem Tore Schiessen.

Emil Bolli, der langjährige Koch der Schweizer National-Mannschaft, ist ein alter Fuchs im Geschäft. Er weiss genau, wann und wie viel Spaghetti mit Bolognese-Sauce seine Kicker vor dem Match essen müssen, damit ihnen auf dem Feld nicht schon bei Halbzeit der Atem ausgeht.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Maja Brunner