Schweizer unter goldenen Kuppeln

Folge 2

Hotelier Dominique Godat freut sich auf eine grosse Oldtimer-Rallye und Julie Bärchtold ist im Umzugsstress, während Svetlana Guggenbühl alle Hände voll zu tun hat mit einer Kaffee-Degustation in hipper Umgebung.

Grosses Oldtimer-Rallye am Hotel Metropol. Direktor Dominique Godat darf auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Dass er den Kopiloten spielen muss, damit hat er allerdings nicht gerechnet. Schnell wird klar: Russische Strassenkarten zu lesen in der Zwölf-Millionen-Metropole ist gar nicht so einfach.

Ausserdem: Julie im Umzugsstress. Die Familie darf ihre Wohnung mit der zentraler gelegenen Wohnung der Schwiegereltern tauschen, aber alles hängt an Julie. Die neue Wohnung steht voll mit Kartons, aber keiner ist da, um ihr beim Einrichten zu helfen. Tochter Vera ist derweil zu Besuch bei der Grossmutter in der Schweiz, leider ohne die Mama. Doch zum Glück gibt es Skype.

Svetlana Guggenbühl und ihr australischer Freund Keiran sind in Sachen Kaffeehandel unterwegs. Diesmal steht St. Petersburg auf dem Reiseplan. Das Unternehmerpaar organisiert dort in einem der neuen, hippen Coffee-Shops eine Degustation. Ob ihre neuen Kaffeesorten den Kunden überzeugen? Nach der Arbeit bleibt Zeit für einen romantischen Stadtbummel und eine Übernachtung in einem der neuen, coolen Hostels, die in der Stadt wie Pilze aus dem Boden schiessen.

Für Bauunternehmer Roland Lei steht ebenfalls ein besonderes Wochenende an. Seine beiden Söhne aus der Schweiz sind zu Besuch, und Rolands Freundin Katja feiert ihren Geburtstag auf der Datscha – Sightseeing und Party, und alle sind eingeladen. Roland liebt seine Rolle als Gastgeber. Doch in die ausgelassene Partystimmung mischen sich auch nachdenkliche Töne: Wer soll Rolands Firma mal übernehmen?

Die Wohnung, in der die Westschweizerin Dorothea Kolde wohnt, gehört glücklicherweise ihr. Sie richtet sich neu ein und lässt ziemlich spontan die Fenster ihrer Wohnung ersetzen. Seit kurzem besucht sie zudem einen Italienischkurs, der bringt sie mit neuen Menschen zusammen und auf fröhliche Gedanken, denn ihre Arbeit als Menschenrechtsbeauftragte ist oftmals auch bedrückend.

Und zu guter Letzt: Endlich beginnt für Lorenz Widmer, den neuen Chef des Swiss Business Hub, und seine Familie das Abenteuer Moskau. Neues Land, neues Leben. Ob alles klappt? Am Flughafen wird die junge Familie erst mal von den russischen Gasteltern abgeholt und beherbergt, bei denen Lorenz vor Jahren seine Liebe zu dieser Stadt entdeckt hat.