Adieu

Zum Thema Adieu begrüsst Kurt Aeschbacher folgende Gäste: Christa de Carouge, Greti Liechti und Reto Zeller

Geburtstagskind Kurt Aeschbacher feiert den 65en – sein Thema heute: Adieu, ciao! Und auf zu neuen Ufern? - Modedesignern Christa de Carouge tritt von der Modebühne ab, um ganz ihrer eigentlichen Leidenschaft zu frönen – dem Schneiderberuf. Von der Fleischerin zur Gärtnerin: Greti Liechti sagte ihrer Metzgerei Adieu und zieht heute in einem Waldgarten prächtige Pflanzen. Und Kabarettist Reto Zeller kann ein Lied davon singen, was Kurt Aeschbachers Pensionierung zur Folge hätte.

Beiträge

  • Christa de Carouge

    nimmt von der Modebühne Abschied, schliesst zum Jahresende das letzte ihrer Verkaufsgeschäfte. „La dame en noir“ will inskünftig nur noch in ihrem Zuhause kreieren, schneidern und gar selber den Stoff zu Roben nähen. Für die agile 77Jährige ist die Zeit des Loslassens angebrochen. Bei Aeschbacher redet sie über das Glück auf Erden und den richtigen Abgang von dieser Welt.

    Mehr zum Thema

  • Greti Liechti

    Sie war Metzgerin, krampfte ihr Leben lang und griff gar zur Flasche. Dann sagte die Emmentalerin dem Alkohol ade, übergab den Fleischbetrieb ihrem Sohn und legte schliesslich einen Waldgarten an. In diesem kleinen Paradies zieht Greti Liechti Gemüse und Blumen. Ohne Dünger oder Vertilgungsmittel gedeihen ihre Pflänzchen prächtig, womit die leidenschaftliche Gärtnerin beweist, dass urwüchsiger Untergrund genauso voller Nährkraft ist wie Kulturboden.

  • Reto Zeller

    65 Jahre alt und noch immer voll im Saft. Kurt Aeschbacher gleitet glatt ins Rentenalter. Doch ans Aufhören beim Schweizer Fernsehen denkt er nicht. Doch wie wäre es wenn…, fragt der Kabarettist und Liedermacher Reto Zeller. Und bringt es in seinen Texten humorvoll auf den Punkt.