Aeschbacher Reprise: In Schwierigkeiten

  • Donnerstag, 16. Juni 2016, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 16. Juni 2016, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 17. Juni 2016, 5:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 17. Juni 2016, 14:20 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 19. Juni 2016, 2:25 Uhr, SRF 1

Kurt Aeschbacher schaut diesen Frühsommer zurück auf 15 Jahre «Aeschbacher»-Sendungen. Die dritte Ausgabe steht unter dem Motto «Aeschbacher in Schwierigkeiten»: Schweigende, nörgelnde, feuerschluckende und golfballverschlingende Gäste – was den Moderator nicht alles in Schwierigkeiten brachte!

Manche Gäste entpuppen sich als wahre Knacknüsse. Was macht man zum Beispiel, wenn das Gegenüber in einer Talksendung kurz und knapp antwortet und der Gesprächsstoff bald einmal aufgebraucht ist? Kurt Aeschbacher entlockt der Kioskfrau Helen Göggerle dennoch ein paar Geheimnisse. Wie drückt man sich vor einer Mutprobe? Der feuerspuckende Fakir Rodani verschont den Moderator nicht und lässt ihn mit dem Feuer «spielen» – verbrannte Augenbrauen inklusive. Wie macht man mit zwei linken Beinen auf dem Parkett eine gute Figur? Kurt Aeschbacher zeigt es dem Stepptänzer Angelo Borer und dessen Crazy Feet Company.

Staraufgebot in der Labor-Bar: Wie bringt man Joseph Jackson, den Vater der Popsänger Michael und Janet Jackson, dazu, brisante Fragen über seine Erziehung und Kinder zu beantworten – selbst wenn die Technik streikt und der Gast aus Zeitgründen das Interview beenden will? Oder wie entgegnet man einem angriffigen Mäni Weber, der schon nach der Anmoderation seines Auftritts im Jahr 2002 ganz und gar nicht einverstanden ist mit der Wortwahl des Moderators?

Auf ganz andere Art sorgte Autorin Niccel Steinberger für Schwierigkeiten: Oder wem gelingt es, mühelos mit zwei Golfbällen im Mund zu parlieren? Dies ist aber nicht die einzige Möglichkeit, Kurt Aeschbacher zum Schweigen zu bringen. Beim Auftritt der Jägerfrauen «Plissé» bleiben dem Moderator ob der eigenartigen Darbietung der aufgekratzten Damen die Worte weg.

Es gibt auch Gäste, die Kurt Aeschbacher sportlich herausfordern. So bittet ihn 2010 der über 90-jährige Ernst Berger und Skifahrer zum Training: Nicht nur die Seniorenwädli sollen trainiert werden, auch dem Moderator werden Beine gemacht.