Aeschbacher-Spezial zum ESC - «12 Points für Aeschbacher»

Bevor Kurt Aeschbacher die Punktevergabe der Schweiz an die Finalteilnehmer in Kopenhagen verkündet, heizt er im Labor-Studio mit seiner Countdown-Show mächtig ein.

Mit Sandra Studer und Michael von der Heide an seiner Seite schaut er auf ESC-Highlights und –Kuriositäten zurück und misst der Schweizer Hoffnung Sebalter den Puls.

Beiträge

  • Sandra Studer

    Sandra Studer

    kennt den Eurovision Song Contest aus dem Effeff: 1991 vertrat sie die Schweiz als Sandra Simó mit „Canzone per te“ und belegte den fünften Platz. In einem kleinen Theater in Roms Filmstadt Cinecittà trat sie samt Band an. „Die Organisation war total chaotisch, es wurde am Laufmeter improvisiert“, erinnert sich Studer. Später kommentierte sie den Gross-Event mehrfach aus diversen europäischen Metropolen.

  • Michael von der Heide

    Michael von der Heide

    Mit seinem Song „Il pleut de l’or“ reiste der St. Galler 2010 nach Oslo, wo ihm das Glück nicht hold war. Zwar kam der goldene Regen-Sound beim Publikum im Saal gut an. Doch die TV-Zuschauer in ganz Europa bevorzugten seine jungen hübschen Konkurrentinnen aus der Ukraine oder aus Aserbaidschan und vergaben der Schweiz Zero Points. Nichtsdestotrotz ist von der Heide ein eingefleischter ESC-Fan.

  • Jan Feddersen

    Jan Feddersen

    „Wunder gibt es immer wieder“, verkündet der gestandene ARD-Grand-Prix-Experte. Damit spricht er auf den Grossevent ESC an, welcher aufregt, Spass macht, von Millionen gehasst oder geliebt wird. Die Projektionsfläche ESC erschafft Stars und Sternchen. Und über diese weiss Jan Feddersen genauso zu berichten, wie über solide Songs und Eintagsfliegen im Music-Business.

  • Christa de Carouge

    Christa de Carouge

    Die Grande Dame der Schweizer Mode ist der Antityp der gängigen Fashion. Mit ihren bewohnbaren, schwarzen Roben verfolgt sie auch heute – nach der Verabschiedung aus der Modewelt – ein klares Qualitätsprogramm. So ist de Carouge denn die perfekte Styling-Beraterin für Kurt Aeschbacher und gibt ihm die letzten Anweisungen für seinen Auftritt beim Voting vor dem Millionenpublikum.