En route

Die Gäste: Bike-Butler Beat Menzi, Jachtdesigner Christian Boliger, Yello-Soundtüftler Boris Blank und Milchmann Lukas Furrer.

Bike-Butler Beat Menzi bietet mit seiner Velo-Rikscha Stadtrundfahrten der besonderen Art an – er ist tagtäglich im Velosattel en route. Christian Bolinger baut schwimmende Meerespaläste – allerdings hat der Luxus seinen Preis. Für einmal nicht im Hintergrund zeigt sich Boris Blank, der stille Taktangeber des Erfolgsduos Yello. Die Geburt seines Sohnes führte Lukas Furrer zum Geschäftsmodell seiner Berufung – der Milchmann ist wieder en route.

Beiträge

  • Beat Menzi

    kurvt tagtäglich mit seiner Velo-Rikscha durch die Zwinglistadt. Touristen und Stadtbewohner kommen für einen Franken pro Minute in den Genuss einer Rundfahrt auf zwei Rädern. Das Business rollt, denn Beat verdient mit seinem «grünen Taxidienst» seinen Lebensunterhalt. Seit Karfreitag tritt er nicht mehr alleine in die Pedale: Mit Arjun, seinem indischen Mitarbeiter, sind nun zwei Bike-Butler in Zürichs Strassen en route.

    Mehr zum Thema

  • Christian Bolinger

    macht die Träume der Schönen und Reichen wahr. Der Schweizer Jachtdesigner baut schwimmende Paläste für die Hochsee. Wer das nötige Kleingeld springen lässt, die Summen bewegen sich im zweistelligen Millionenbereich, wird bei Christian Bolinger bestens beraten. Doch auch wer nicht so tief in die Tasche greifen will, ist schon mit 250 000 Euro für eine Woche lang auf dem weiten Ozean zu Hause.

    Mehr zum Thema

  • Boris Blank

    ist der stille Taktangeber des Schweizer Erfolgsduos Yello. Für eines seiner ganz seltenen Interviews tritt der begnadete Soundtüftler und gefeierte Weltstar aus dem Schatten seines Band-Kompagnons Dieter Meier. In der Labor-Bar erzählt er, wie er Klänge findet und stellt seine neue App vor, mit der innert Kürze yelloesque Musik aus dem Smartphone erklingt.

    Mehr zum Thema

  • Lukas Furrer

    wurde 2010 Vater. Für seinen Sohn wollte er Lebensmittel, von denen er weiss, woher sie stammen. Seine Frau und er bestellten auf Biohöfen, bei Hofmetzgereien, Käsereien und Molkereien. Immer mehr Kollegen schlossen sich ihren Bestellungen an. Aus der Idee wurde ein Geschäft. Heute ist Furrer der wohl einzige Milchmann in der Region Zürich. Er liefert täglich Milch und Biolebensmittel an einen stetig wachsenden Kundenstamm – und das mit grosser Überzeugung.

    Mehr zum Thema