Fadegrad

  • Sonntag, 24. September 2017, 22:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 24. September 2017, 22:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 25. September 2017, 3:00 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 30. September 2017, 15:40 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 1. Oktober 2017, 2:50 Uhr, SRF 1

Transfrau Rebecca Burkhardt, „Güsel-Kommissar“ Bruno Birrer, Kochbuchüberfliegerin Nadia Damaso und Komiker Peach Weber: das sind Kurt Aeschbachers „fadegrade“ Gäste.

Mit ihrem Erstling «Eat better not less» katapultierte sich Nadia Damaso, 21, in den Olymp der Buchcharts: 50'000 Kochbücher gingen weg wie warme Weggli – jetzt doppelt die dynamische Bündnerin nach. Bruno Birrer kürt auf offener Strasse den «Grüsel des Monats». Von der vollen Windel bis zum gebrauchten Pariser findet er alles im Gelände. 58 Jahre als Mann durchs Leben sind genug, sagte sich der ehemals höchste Katholik Basels und outete sich auf einem Wahlplakat der CVP als Transfrau. Und: Peach Weber wird 65, steht seit 40 Jahren auf der Bühne und sagt seinem Publikum im Jahr 2027: «Fertig luschtig!»

Beiträge

  • Nadia Damaso

    war 19, als ihr Kochbuch einen kometenhaften Start hinlegte. Backen, kochen und brutzeln, das war für sie schon als Kind ein fröhliches Abenteuer. Ihre unbändige Leidenschaft und kulinarische Experimentierfreude packte sie 2015 zwischen zwei Buchdeckel. Ergebnis: In wenigen Monaten gingen 50'000 Exemplare über den Ladentisch. International folgen ihr auf Instagram über 172'000 Fans. Sinnliche Inspiration und lukullische Impulse hat Damaso für ihr zweites Buch in neun Wochen rund um den Globus gesammelt. Am 25.September erscheint das Werk. Ob es abermals die Bestsellerliste stürmt?

    Mehr zum Thema

  • Bruno Birrer

    weiss, wenn die Kondomdichte im Gras wieder zunimmt oder die Grippesaison losgeht: «Eklige ‘Schnudderlümpe’ zu Hauf werden liegengelassen.» Birrer sammelt seit Jahren den Müll anderer ein: Bierdosen, Autoreifen, Kaffeekapseln, Zigarettenstummel. In flagranti erwischt hat er vor Jahren im alten Gotthard-Bahntunnel eine Dame: «Einen Sack voll Glasflaschen hat sie aus dem fahrenden Zug geworfen», sagt er. Beim zweiten Sack wurde die Dame von ihm im letzten Moment gestoppt. Manchmal hinterlässt er am «Tatort» eine Art Installation mit den Worten: «Grüsel des Monats».

  • Rebecca Burkhardt

    outete sich vor gut einem Jahr als Transfrau. Pikant: Sie tat dies auf einem Wahlplakat der CVP. Posierte als Frau auf der Liste für den Grossen Rat in Basel. Fertig mit dem Versteckspiel. Weg mit dem Schnauz, den Basil, der Jurist, jahrelang trug. Er war 58. Im Büro hatte man ihm die Frühpensionierung unterbreitet. «Jetzt hast du nichts mehr zu verlieren.» Endlich konnte Basil als Rebecca mit Pumps und Frauenkleidern ins Geschäft spazieren. Einst war er der höchste Katholik Basels. Heute sagt Rebecca, die überzeugte Christdemokratin: «Den Herrgott stört es nicht», und strahlt.

  • Peach Weber

    weiss schon jetzt, wo er in zehn Jahren seinen 75. Geburtstag feiert: Im Hallenstadion Zürich. Der längste Vorverkauf aller Zeiten ist in vollem Gange. Die erste Show von «Fertig luschtig» bereits ausverkauft. «Die zweite mache ich am Nachmittag.» Er, der ehemalige Lehrer, der eigentlich nie auf die Bühne wollte, gehört seit 40 Jahren zum Urgestein der Unterhaltungsszene. Ohrenwürmer wie «Gugguseli» oder «Sun fun and nothing to do» stürmten die Hitparade. «Fadegrad», mit viel Humor und Pointen ist der Komiker, der am 14. Oktober das AHV-Alter erreicht, sicher noch bis 2027 fröhlich unterwegs.

    Mehr zum Thema