Hand aufs Herz!

Hand aufs Herz: Aeschbacher will es wissen, und folgende Gäste stehen Rede und Antwort:

Comedian Marco Rima, der aus purem Zufall ein witziges Best-of seiner alten Highlights zimmert. Franziskanernonne Theresia Raberger, die auf der Rigi einen Tiergnadenhof betreibt. Uta Schwab, die nach alter Tradition Kastenkrippen baut. Und Gölä, der mit dem Jodlerklub St. Stephan und heimatlichen Klängen die Herzen der Schweizer berührt.

Beiträge

  • Gölä

    entdeckt eine ganz neue Seite an sich. Der Rocker und Weltenbummler schenkt der urchigen Stimme seines Herzens Gehör und interpretiert zusammen mit den Mannen vom Jodlerklub St. Stephan einen seiner grössten Hits. Für einmal ertönen keine rockigen Gitarrenriffs und Schlagzeugwirbel, sondern ganz traditionell heimatliche Weisen, die mitten ins Herz treffen.

    Mehr zum Thema

  • Uta Schwab

    stellt mit viel Herzblut und Liebe zum Detail traditionelle Kastenkrippen her. Es sind dreidimensionale Schaukästen, in denen biblische Szenen dargestellt sind, und die seit Jahrhunderten im Alpenraum grossen Anklang finden. In der Schweiz ist Uta Schwab die einzige, die dieses alte Handwerk ausübt. Ihre Laienkrippen sind traditionelle «Arme-Leute-Krippen», ausgeschmückt mit lehmartigen Halbrelieffiguren und präparierten Naturmaterialen.

    Mehr zum Thema

  • Schwester Theresia Raberger

    ist Franziskanernonne, Tierschützerin, Zen-Priesterin und begeisterte Motorradfahrerin. Hoch über dem Vierwaldstättersee betreibt sie einen Tiergnadenhof und sorgt praktisch im Alleingang für einhundert alte und kranke Nutztiere. Darunter finden sich ausgemusterte Legehennen, Enten, Hausschweine, Ziegen, Schafe, Strassenhunde – und Ochse Nandi, der einst in panischer Angst aus dem Schlachthaus ausgebüxt ist und seinen Lebensabend in der Idylle mit Schwester Theresia verbringen darf.

    Mehr zum Thema

  • Marco Rima

    ist zurück, aus purem Zufall! Als Notnagel für zwei ausgefallene Vorstellungen springt der bekannte Zuger spontan ein und trifft den Nagel auf den Kopf. Statt eines geplanten Time-outs gibt es nun ein witziges Comeback. Der beliebte Komiker wühlt tief in seiner Gag-Kiste und katapultiert sich mit seinen beliebtesten Sketches direkt in die Comedy-Charts. Das Beste aus 37 Jahren Marco Rima, ein wirklich denkwürdiges Jubiläum.

    Mehr zum Thema