Punktlandung

Auf den Punkt bringen es heute Abend folgende Gäste: Stefan Wiesner, Anne Cuneo, Kurt Nünlist und Corina Hofmänner

Hexer, Alchimist oder Gastrosoph? Stefan Wiesner bleibt zweifellos Koch, obschon er mit seiner avantgardistischen Naturküche manchen Gourmet vor den Kopf stösst. Anne Cuneo landet mit ihren historischen Romanen Bestseller; diese Tage erscheint ihr nächster Streich. Für Kurt Nünlist sind Pfeil und Bogen die grosse Erfüllung; insbesondere Jugendlichen und Behinderten zeigt der preisgekrönte Robin Hood, wie man in die Mitte trifft. Und Einsatzzentrale 144: Wenn Corina Hofmänner mit Blaulicht zum Einsatzort rast, sitzt jeder Handgriff.

Beiträge

  • Kurt Nünlist

    trifft dauernd ins Schwarze. Bis zu 150 Pfeile schiesst der Bogenschütze täglich ab – erst dann fühlt er sich fit. Was man im Bogenschiessen lerne, sei überall anwendbar, wo Leistung erbracht werden soll, ist der Zürcher überzeugt. Der treffsichere Profisportler muss es wissen. Schliesslich ist der 62jährige in seiner Disziplin 30facher Schweizer Meister, doppelter Weltmeister und Weltrekordhalter.

    Mehr zum Thema

  • Anne Cuneo

    Bis die Grande Dame der Schweizer Literatur hinter ihre Romane den Schlusspunkt setzt, recherchiert sie mit grösster Akribie jedes historische Detail der Erzählung. Und dafür lässt sich die Schriftstellerin noch so gerne Zeit. Mit Scharfsinn und Courage beobachtet und kommentiert Anne Cuneo auch das aktuelle Zeitgeschehen – derweil in ihren Augen Lebenslust und Humor blitzen.

    Mehr zum Thema

  • Corina Hofmänner

    Mit Blaulicht durch die Stadt brausen, um am Einsatzort medizinische Hilfe zu leisten – Rettungssanitäterin Corina Hofmänner kann sich in ihrem Job keinen Fehlgriff erlauben. Die quirlige Frau vom Notruf 144 wird durchaus auch einmal in ein Bordell oder in eine Schwulensauna gerufen. Tabus sind ihr fremd. Denn Leben retten ist für sie nicht nur Beruf, sondern auch Passion.

    Mehr zum Thema

  • Stefan Wiesner

    17 Gault-Millau-Punkte und einen Michelin-Stern: Stefan Wiesner hat sich mit seiner eigenwilligen Kochkunst einen grossen Namen gemacht. Als Begründer der avantgardistischen Naturküche ringt er Feld und Wald die geschmackliche Vielfalt so konsequent ab wie kein anderer. Seine «Heusuppe» aus geräuchertem Schnee oder die Bauernbratwurst mit Gold sind längst legendäre Gerichte.

    Mehr zum Thema