Unter Dach und Fach

Unter Dach und Fach mit den folgenden Gästen: Ziegelmacher Richard Bucher, Komikerin Lisa Catena, Präsident der ETH Zürich Lino Guzzella und die 80-jährige Edith Kern, die ihr Haus und Hof auf Vordermann gebracht hat.

Traditionshandwerker und Idealist – Richard Bucher stellt aus Lehm Dachziegel her, ohne Maschine, versteht sich. Politbeobachterin mit viel Biss: Komikerin Lisa Catena lässt den Wahlherbst nochmals Revue passieren – mit satirisch-komischem Blick. Dynamischer Akademiker: Lino Guzzella ist Präsident der ETH Zürich; mit viel Engagement will er seine Institution dem Volk näherbringen. Und endlich aufgeräumt – sowohl in ihrem Haus als auch im Kopf. Die 80-jährige Edith Kern weiss, wie im Alter bei einer Ausmistaktion die Vergangenheit und die eigene Vergänglichkeit zum Vorschein kommen.

Beiträge

  • Richard Bucher

    fertigt im ehemaligen Kloster Sankt Urban Dachziegel, Bodenplatten und Zierbacksteine. Damit erhält der 65-Jährige eine jahrhundertealte Tradition am Leben. Früher waren es die Mönche des Zisterzienserklosters im Luzerner Hinterland, die dieses Handwerk ausführten. Doch es existieren keine schriftlichen Quellen und auch kein Originalwerkzeug aus dieser Zeit. So musste sich Bucher die Technik selber beibringen – zur Freude vieler Atelierbesucherinnen und -besucher.

    Mehr zum Thema

  • Lisa Catena

    gilt als weiblicher Stern am Schweizer Kabaretthimmel. Und 2013 gewann die Bernerin als erste Frau den Swiss Comedy Award. Jetzt, wo die Wahlen unter Dach und Fach sind und das Parlament neu bestellt ist, findet Catena für ihre politische Satire ein «gefundenes Fressen» vor. Für «Aeschbacher» verfolgte die Komikerin den Wahlherbst und spitzt nun die Zunge, um in gewohnter Manier die Schweizer Politik zu erklären.

    Mehr zum Thema

  • Lino Guzzella

    ist der Kopf der ETH in Zürich. Als Präsident der Eidgenössischen Technischen Hochschule besetzt der 57-Jährige eines der höchsten Ämter im Wissenschaftssystem der Schweiz. Schon als kleiner Knabe hatte es ihm die Technik angetan; er nahm Radios und andere Gerätschaften auseinander, um sie anderweitig wieder zusammenzubasteln. Eines der ganz grossen Anliegen Guzellas ist die Verankerung der ETH in der Schweizer Bevölkerung.

    Mehr zum Thema

  • Edith Kern

    spuckte mit 80 Jahren in die Hände, um Haus und Hof auf Vordermann zu bringen. Bei dieser Räumungsaktion wurde sie arg mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert. Was vielen alten Menschen nicht mehr gelingt, schaffte die Zürcher Unterländerin mit Disziplin und Durchhaltewillen. Jetzt geht Edith Kern erleichtert durch den Herbst ihres Lebens und fährt genussvoll die Ernte ein.