Adieu Bundeshaus

In der «Arena» stehen Politikerinnen und Politiker, die nicht mehr ins Parlament gewählt werden möchten. Sie sprechen über ihre Erfahrungen, den Aufstieg der SVP, dessen Folgen und eine grosse Frage, die sie während ihrer Zeit in Bern beschäftigte: Das Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU.

Bis zu 24 Jahre haben sie im Parlament verbracht – und dort einiges bewirkt. Doch was hat sich in dieser Zeit verändert? Wie steht es um die Arbeitsbelastung der Parlamentarier und Parlamentarierinnen? Ist ein Milizsystem heute überhaupt noch zeitgemäss?

Geprägt wurden die vergangenen Jahrzehnte wesentlich vom Aufstieg der SVP. Seit der Abstimmung zum EWR 1992 stieg der Wähleranteil der SVP stark an und machte diese zur aktuell stärksten Partei der Schweiz. Was hat sich dadurch in Bundesbern verändert? Und wie steht es heute um das Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU?

In der Arena diskutieren:

Verena Diener, Ständerätin GLP/ZH

Christine Egerszegi, Ständerätin FDP/AG

Toni Bortoluzzi, Nationalrat SVP/ZH

Peter Bieri, Ständerat CVP/ZG

Andreas Gross, Nationalrat SP/ZH

Geri Müller, Nationalrat Grüne/AG

Mehr zum Thema