Blochers Kampfansage

Christoph Blocher will sich künftig voll und ganz dem Kampf gegen den in seinen Augen “schleichenden EU-Beitritt“ widmen. Er gibt dafür sein Mandat im Nationalrat auf, wo er nur seine Zeit “verplemperle“.

Nähert sich die Schweiz der EU tatsächlich immer mehr an oder beschwört Blocher ein Schreckgespenst herauf, das gar nicht existiert? Wollen Verwaltung, Bundesrat und die Mehrheit des Parlamentes tatsächlich die Unabhängigkeit der Schweiz zugunsten der EU preisgeben, wie Christoph Blocher behauptet? Oder gefährdet gerade sein Isolationskurs das Erfolgsmodell Schweiz? Und was sagen die anderen Parlamentarier dazu, dass ihre Arbeit ineffizient sei und ihr Lohn zu hoch?

In der Arena diskutieren:

Mehr zum Thema