Zum Inhalt springen

Arena Das heilige Land

Unter ihrem neuen Präsidenten Gerhard Pfister rückt die CVP scharf nach rechts – und will in der Schweiz christliche Werte verteidigen. Braucht unser Land diese Rückbesinnung auf das Christentum? Oder ist die Schweiz ebenso sehr ein jüdisches und ein muslimisches Land?

verlängertes weisses Schweizerkreuz auf rotem Hintergrund
Legende: SRF

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

123 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Niklaus Bächler (SVP-Hinterfrager)
    Herr Wobmann's holprig & verallgemeinernd vorgetragenen Anwürfe gegen sein Feindbild Islam zeigten deutlich, dass er mit diesem Thema schon in seinen Grundsätzen überfordert ist. Da zeigt sich unverblümt, dass da einer in seiner kleindenkerischen Welt versucht, Menschen zu stigmatisieren, ja sogar an den Rand der Gesellschaft zu drängen.Dabei realisiert er nicht, dass genau solche Aktionen noch mehr Integrationsprobleme kreieren. Hauptsache er wird wahrgenommen, verbrannte Erde ist sein Konzept!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlies Artho (marlies artho)
    Wertschätzung kann man schlecht vermitteln,da diese aus innerer Überzeugung entstehen sollte,mit gewisser Dankbarkeit, Respekt und Anstand, wir leben in einem Land,wo man solche Diskussionen führen darf. Diese Werte geben uns Halt, leider gibt es aber eine gewisse Haltlosigkeit durch Verständigungsschwierigkeiten.Es gibt in meinen Augen eine Macht, die stärker ist als wir Menschen. Nur ein Beispiel die Natur, gegenüber dieser sind wir oft Machtlos,sei dies bei Erdbeben, Überschwemmungen, usw.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roman Loser (Jessica)
    Warum wollen Athaisten uns glauben machen dass sie nicht glauben? Sie glauben doch dass es nichts höheres gibt als sie selbst und das ist doch auch ein Glauben! Mit ihrem Glauben missionieren sie neuerdings intensiver als alle Missionare dies je getan haben!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen