Zum Inhalt springen

Arena Flüchtlingsdrama Lampedusa: Was tun?

Flüchtlingsdrama vor Lampedusa: Über 270 Flüchtlinge sind vor der Küste Italiens ertrunken. Ganz Europa zeigt sich betroffen. Ändert das Drama etwas an der Flüchtlingspolitik oder wird die Abschottung noch verschärft?

Flüchtlinge in einem Boot in Lampedusa
Legende: Flüchtlinge im Boot Reuters

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag um 18.00 Uhr geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

Wichtig: Wenn Sie eine Mitteilung an die Redaktion senden möchten, benutzen Sie bitte das "Kontaktformular" auf der Website.

105 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Y. Bozdag, Appenzell
    Es ist nicht so, wie die Medien uns dargestellt haben. Aber es ist nun mal so, wir arbeiten, wir verdienen unser Geld selbst. Die Afrikaner können es auch, sie sind einfach zu faul. Wenn sie für die Schlepper Geld haben, aber kein Geld für die Familie um Nahrung zu kaufen? Da stimmt was nicht. Und arbeiten sie gerne bei uns? Bitte schaut euch das an und zwar in der ganze Schweiz. Für echte Flüchtlinge aus Syrien habe ich Verständnis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von sascha Müller, Uznach
    Arbeit ?Gibt es keine Arbeit in den arabischen Emiraten ? im Oman Geld mit der Ernte von Weihrauch verdienen? Flüchtlinge wollen doch nicht arbeiten, sie wollen nur unser Geld holen, von dir und von mir. Wäre dieser Vorschlag nicht besser für Schwerkriminelle anstatt Pferde, Esel, Hunde und Affentherapie ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Samuel Bendicht, Bern
    Danke an die Arena für diese unaufgeregte Sendung zu einem emotionalen Thema, bei dem nur der schöne René seine kaufbare Westentaschenmoral gezeigt hat, da er nie begründen konnte, warum die Entwicklungshilfe abgeschafft gehört, ausser, dass er mit dieser Meinung sein Geld verdient. Der Mensch könnte einem leid tun, aber dann las ich einige Kommentare hier im Forum und merke, dass es viele Gutmenschenhasser, wie Zeyer gibt, die wie er auch keine Argumente ausser ihrem Hass haben. Mein Beileid.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen