Gewählt ist: Die SVP!

Nach dem Rücktritt von Eveline Widmer-Schlumpf ist die SVP kurz vor der Ziellinie: Ein 2. Vertreter im Bundesrat scheint entschiedene Sache. Auf Kosten der Mitte. Was aber braucht ein SVP-Kandidat, um wählbar zu sein? Und was bedeutet der Rücktritt für BDP, CVP und GLP?

Wer folgt auf den vakanten Sitz von Eveline Widmer-Schlumpf in den Bundesrat? Klar ist für viele, dass die SVP gemäss Wähleranteil einen 2. Sitz im Bundesrat einnehmen soll. Weniger klar ist, wer als Kandidat wählbar ist. Welche Eigenschaften braucht dieser, um eine Mehrheit zu erzielen?

Mit einem 2. SVP-Vertreter im Bundesrat würde die Mitte mit nur einem Sitz so gering vertreten sein wie zwischen 2004 und 2008. Wie werden sich CVP, GLP und BDP in Zukunft positionieren und ausrichten? Müssen Allianzen oder Fusionen entstehen, um mehr Einfluss im Parlament zu generieren?

In der Arena diskutieren unter anderen:

Mehr zum Thema