Gotthard: grünes Licht für zweite Röhre

Der Bundesrat will beim Gotthard den Fünfer und das Weggli. Eine zweite Röhre, aber keine Kapazitätserhöhung. Kann das funktionieren? Verkehrspolitiker und Experten sind sich uneins. In der Arena steht einmal mehr der Gotthard im Zentrum.

Ein historischer Entscheid: Der Bundesrat will die zweite Röhre am Gotthard und das ohne Kapazitätserhöhung. Finanziell und sicherheitspolitisch sei das die beste Lösung. Auch die Verbindung zum Tessin könnte so während der bevorstehenden Sanierung des ersten Tunnels gewährleistet werden. Was bedeutet dieser Entscheid für die Verlagerungspolitik? Ein Sinneswandel oder eine Frage der Vernunft? Freie Fahrt am Gotthard? – die Diskussion in der Arena.

In der «Arena» diskutieren: