Zum Inhalt springen

Arena IS in der Schweiz: eine Gefahr?

In der Schweiz leben laut Geheimdienst 18 mutmassliche Dschihad-Rückkehrer. Im Internet findet man diverse Sympathiebekundungen mit dem “Islamischen Staat“ (IS) aus der Schweiz. Wie gefährlich sind diese Leute? Braucht der Nachrichtendienst deshalb mehr Möglichkeiten zur Überwachung?

Rauch einer Bombe bei Koban, Syrien
Legende: Reuters

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

150 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sascha Müller, Uznach
    Danke für Ihren Kommentar, bin genau gleicher Meinung. einfach eine unbeschreibliche Sauerei, total am Volk vorbei !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von B. Müller, Zürich
    Grünspechte und Rotfinken dominieren wie eh und je diese LiGrüNette Sendung, sprechen von "komischen Vögeln" und gehörten mit Sicherheit zu den Ersten welche sich über die fehlende "Vorsorge" beklagen würden, wenn es denn unter ihrem Hintern "chlöpft"! Wetten dass..?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Samuel Grubermann, Zürich
    Was ist blos los, liebes SRF. Kommen wirklich keine richtigen Leute in die Arena mehr, die etwas von dem Problem verstehen? Ein Bubi wie Molina, der noch keinen einzigen Rappen versteuert hat, der noch nie gearbeitet hat, soll über das IS-Problem in der Schweiz diskutieren? Seid ihr wirklich so am Ende, dass ein pubertärer JUSO über die Schweizer Politik reden muss?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen