Zum Inhalt springen

Arena Rentenreform 2020: Rettung oder Reinfall?

Die Zukunft unserer Renten – darüber debattiert der Nationalrat heftig. Müssen wir künftig alle länger arbeiten? Wird es in Zukunft weniger Rente geben? Oder müssen allfällige Kürzungen anderswo kompensiert werden, damit Rentner auch weiterhin gleich viel im Portemonnaie haben wie bisher?

Drei ältere Leute auf einer Bank an einem See
Legende: Keystone

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

61 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von F Selvä (Liberal)
    Widerspruch der Linken. Für die Bauern seien 3 Mia. zu viel, da müsse man etwas der AHV geben. Aber für die 11 Mia Entwicklungshilfe oder 100 Mia was uns der Atomausstieg kostet wollen sie dann nichts abziehen. Geschweige die Mia welche die Linken in der Asylpolitik verlangen und u.a. in die eigene Tasche wirtschaften. Klar geht es nicht nur der Krankenkasse, sondern auch der AHV/IV schlecht wegen der Masseneinwanderung. Die Rente muss gesichert werden. Das geht nicht mit weniger Macht für Linke
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von F Selvä (Liberal)
      Das geht nicht mit so viel Macht für die Linken, wollte ich schreiben. Allerdings weiss das eh jeder wie Linke Totengräber der AHV, Krankenkasse etc. sind. Dafür brauchts mich nicht :-)))
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von F Selvä (Liberal)
    Sei es Krankenkasse oder AHV es geht ihnen schlecht. Auch da sieht man den Nachteil der Masseneinwanderung. Komisch, die PFZ-Befürworter lügen doch immer vor wie gut es zb. der AHV gehe wegen den Einwanderung. Lustig war auch der Herr aus dem Publikum (Boller?) der meinte wegen den 3 Mia für die Bauern könnte man etwas weniger geben und dafür für die AHV. Ha ha ha Entwicklungshilfe sind es 11 Mia Geschweige den Mia für die Asylpolitik, Atomausstieg. Aber so sind Linke und ihre Freunde....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Waeden (E. W.)
    2010 wurde vom Volk die Senkung des Umwandlungssatz bei der PK von 6.8% auf 6.4% abgelehnt. Seit 2007 haben wir eine Zuwanderung von Netto 80'000 Personen, welche ja wie laut getönt, die AHV + 2. Säule stärken werden. Fakt ist aber, dass viele PK den Umwandlungsatz schon schon längst, trotz Zuwanderung, auf 4.8%/4.9% gesenkt haben. Fazit: Heutige Rentner inkl. Erwerbstätige werden für die Misswirtschaft der PK jetzt zur Kasse gebeten & wir trotz Zuwanderung bei der 1. Säule in Schieflage sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen