Zum Inhalt springen
Inhalt

Arena Schweiz - EU: Wie weiter nach den Wahlen?

Die Schweiz hat gewählt – und die SVP geht als Siegerin aus den Wahlen hervor. Hat dieses Resultat einen Einfluss auf die Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative? Wie soll das Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU in Zukunft aussehen? Und was passiert mit den Bilateralen?

schwarze Männlein vor rotblauem Hintergrund
Legende: Imago

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

222 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Meier, Wettingen
    Die EU-Turbo-Dame Frau Marktwalder meinte der administrative Aufwand, Behördenapparat wäre beim früheren System teurer als jetzt. Was für ein Quatsch. Alleine schon die "flankierenden Massnahmen" welche ausser viel Spesen für die Linken NICHTS bringt ausser Steuerbelastung kostet alleine schon mehr. auch hier lügt Mitte-Links die Menschen an.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von C. Schmid, Bern
    Nun was ich viel schlimmer finde, dass die Grüne Partei wieder dermassen verloren hat. Meine Parteikollegen und Parteisoldaten Stefan und Kunz meinten auch wie Schade es sei. Das Volk scheint endlich aufgewacht. Sah die Lügen der Linken bei Schengen/Dublin oder der PFZ. Nur die SVP sagte die Wahrheit. Auch wenn ich es nicht gerne sage, die SVP ist die einzige Partei welche für und nicht gegen die Bürger in der Schweiz politisiert. Die Linken aber auch FDP und MIttelinks CVP, BDP, GLP lügen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von C. Schmid, Bern
    Wie weiter mit der EU? Nun zuerst mal Glückwunsch an die SVP welche einen historischen Wahlsieg feierte. Obschon die Medien 4 Jahre wirklich alles versuchten die SVP zu "begraben". Aber es half nichts. Nun wie weiter mit der EU nach der MEI? Siehe Beispiele Flüchtlingschaos in Europa oder Griechenland. Dort suchten Staaten in der EU auch verbündete. Genau so soll es die CH machen etwa mit GB, Italien etc. Es ist schlicht eine Lüge zu sagen die EU bräuche die Bilateralen mind. so wie die CH
    Ablehnen den Kommentar ablehnen