2012 Sélection 1 präsentiert von «Divertimento»

Das «Cabaret Divertimento» führt mit Wort und Charme, Mimik und Gestik durch den Abend im Zelt und präsentiert, eine Auswahl an Comedians und Kabarettisten vom «Arosa Humor-Festival».

Das Wahrzeichen des Festivals, das blau-rote Zirkuszelt bei der Tschuggenhütte, steht tief im Schnee. Die letzten Sonnenstrahlen beleuchten die imposante Umgebung zwischen Weisshorn und Hörnli. Rund tausend Personen stapfen gegen Abend Richtung Tschuggenhütte, lassen sich im geheizten Inneren des Zeltes nieder und trinken in festlicher Atmosphäre ein Schümli-Pflümli oder machen sich über die Köstlichkeiten einer Bündnerplatte her. Dann werden im Zelt die Lichter gelöscht und auf der Bühne erscheint das Cabaret-Duo «DivertiMento», das alle Zuschauerinnen und Zuschauer  herzlich begrüsst. Damit beginnt die erste Sendung vom «Arosa Humor-Festival 2012».

Beiträge

  • «Ass-Dur»

    Virtuoses Klavierspiel, mindestens vierhändig, geschulte Stimmbänder, mindestens bei einem der beiden, witzige Texte, mindestens ein wenig witzig: die Abräumer von «Ass-Dur».

    Mehr zum Thema

  • Rolf Schmid

    Der Bündner ist wortgewaltig, verfügt über leise Zwischentöne, erzählt irre Geschichten in noch irrigeren Figuren - auch zwischen den Zeilen.

    Mehr zum Thema

  • Andreas Rebers

    Andreas Rebers

    Was Rebers sagt ist so geistreich, dass sich das Nachdenken endlich wieder einmal lohnt. Sprachwitz - und der grandios komödiantisch verpackt.

    Mehr zum Thema

  • Pedro Lenz mit Werner Aeschbacher

    Da, wo Lenz liest, wächst kein Gras mehr. Dort wo Aeschbacher «örgelt» schon, aber wenn sie zusammen dastehen, hört man das Gras auch wieder wachsen.

    Mehr zum Thema