Zum 20. Todestag von Audrey Hepburn

Mit Hollywood-Filmen wie «Breakfast bei Tiffany», «Ein Herz und eine Krone» und «My Fair Lady» feierte in den 50er und 60er Jahren die Schauspielerin und Stil-Ikone Audrey Hepburn ihre grössten Erfolge. Am 20. Januar vor 20 Jahren starb sie in der Schweiz an einem Krebsleiden.

Audrey Hepburn im Film «Breakfast at Tiffany's».
Bildlegende: Audrey Hepburn im Film «Breakfast at Tiffany's». Keystone

In der Wirtschafstwunderwelt der fünfziger und sechziger Jahre bestimmte die zierliche Audrey Hepburn das Mode- und Schönheitsideal der Zeit.

Das berühmte kleine Schwarze und die lange Zigarettenspitze -  mit diesem Markenzeichen ist sie als Holly Golightly in «Frühstück bei Tiffany» endgültig zur Stil-Ikone aufgestiegen.

Mit ihrer grazilen Schönheit entsprach sie zwar gar nicht dem üppigen  Schönheitsideal dieser Zeit, doch mit ihrem charistmatischen Auftreten und ihrem mädchenhaften Stil spielte sie sich in die Herzen der Fans.

In Erinnerung an die unvergessliche Schauspielerin bringen wir heute Abend zwei Stunden lang Soundtracks aus ihren Filmen. Darunter ein von ihr gesungenens «Moon River», das lange unveröffentlicht blieb.

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Roli Lüthi