Monika Lienert und Peter Krüsi in Kambodscha

Auf und davon Spezial, Folge 4

Die Modeberaterin Monika Lienert und der Zugbegleiter Peter Krüsi wanderten 2011 kurzentschlossen nach Kamboscha aus. Als Mona Vetsch die beiden besucht, merkt sie schnell: Es läuft nicht mehr so gut mit den Geschäften in der neuen Heimat.

Diese Folge von «Auf und davon Spezial» beginnt anders als die anderen: Mona Vetsch trifft Peter Krüsi in der Schweiz. Er ist hier, weil er einen Sommerjob sucht und sich bei der Brienzer Rothorn-Bahn bewirbt. Peter Krüsi erzählt Mona Vetsch, dass ihr Business in Kambodscha nicht mehr genug Geld einbringe und er vorsorgen müsse. Dabei führten Krüsi und seine Partnerin Monika Lienert vor fünf Jahren doch noch zwei kleine Hotels, die regelmässig ausgebucht waren. Was ist also geschehen?

Mona Vetsch reist nach Kambodscha, um sich vor Ort in Sihanoukville ein Bild zu machen und entdeckt eine Stadt im Umbruch. Hier entstehen riesige Hotels und Casino-Ketten, die vor allem für den asiatischen Markt gedacht sind. Das kleine Guesthouse von Lienert und Krüsi scheint kaum eine längerfristige Überlebens-Chance zu haben. Doch die beiden geben nicht auf und zeigen Mona Vetsch, wie sie trotzdem in Kambodscha überleben wollen.

Artikel zum Thema