Schritt für Schritt

Staffel (2016), Folge 3

In der dritten Folge fassen die Auswanderer in ihrer neuen Heimat langsam Fuss und erleben die Tücken und Freuden, die das neue Leben mit sich bringen. Myriam Thomann begrüsst auf der Ranch Los Angeles ein Fohlen. Endlich ist auch sie in ihrer neuen Heimat angekommen.

Sie fühlt sich wie im Paradies. Es ist für sie jedoch nicht ganz einfach, den Platz im Team zu finden. Das Kochen für Reitgäste macht ihr zu schaffen, und die ruppige Art von Finca-Chef Robert bereitet ihr Mühe. Für Urs Batzli steht der erste Verkauf einer Stute an.

Familie Ruckstuhl erwartet in Kanada Altes und Neues: Markus Ruckstuhl ist Zimmermann – wie in der Schweiz – und neu auch Cowboy. Er hilft beim traditionellen Branding mit. Dabei werden Kälber mit einem heissen Eisen gekennzeichnet. Für Mutter Alexandra Ruckstuhl und Tochter Josephine beginnen wieder die ärztlichen Untersuchungen im Spital. Josephine leidet an einer Erbkrankheit und ist ein Leben lang auf ärztliche Betreuung angewiesen. Neu bei der Familie ist ein unterernährtes Kälbli. Sie versuchen, es am Leben zu erhalten.

Der Tierpark im deutschen Bell ist eine grosse Baustelle. In einem Monat soll eröffnet werden. Bis dahin möchte Remo Müller die neuen Gehege für alle Tiere fertig gebaut haben. Trotz der vielen Arbeit muss auch das Training weitergehen. Freundin Alexandra Taetz übt täglich mit ihrem afrikanischen Milch-Uhu Meret. Die sibirischen Tiger von Remo Müller wagen den ersten Schritt in die neue Arena. Dazu wartet auf ihn auch noch eine Geburtstagsüberraschung.

Artikel zum Thema

  • Die Stars auf einer Ranch (Artikel enthält Video)

    Die Stars auf einer Ranch

    Urs Batzli lernte Elektromonteur – heute züchtet er andalusische Pferde. Im Interview erklärt er seinen Sinneswandel.

    21.1.2016