Der Bundesbrief hat ein renoviertes Museum

Das Bundesbriefmuseum gibt es seit 1936. Jetzt ist es renoviert worden. Die Ausstellungsfläche ist grösser und bietet jetzt auch Platz für Wechselausstellungen. Herzstück des Museums ist immer noch der Bundesbrief von 1291.

Bild vom Bundesbrief von 1291.
Bildlegende: Der Bundesbrief von 1291. Keystone

Nicht nur das Museum ist neu, auch die Ausstellung ist komplett neu gestaltet worden - erst das vierte Mal, seit es das Museum gibt. Neu sind sämtliche Dokumente ausgestellt, die auch die Kantone betreffen. «Wir haben nichts mehr im Giftschrank», sagt Valentin Kessler, Staatsarchivar des Kantons Schwyz und damit Schatzmeister der Schweizer Identität.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Regula Zehnder