Eine Glocke, so alt wie die Eidgenossenschaft

Unser Aufruf zeigte Wirkung: Viele Hörerinnen und Hörer meldeten uns spannende Orte entlang der kommenden «Querfeldeins»-Route. Eine dieser Trouvaillen ist die reformierte Kirche in Wagenhausen TG mit einer über 700jährigen Glocke in der Probstei.

Wagenhausen von Nordosten aus gesehen.
Bildlegende: Wagenhausen von Nordosten aus gesehen. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte

Alt, älter, uralt! Wenn die Bewohnerinnen und Bewohner der Thurgauer Gemeinde Wagenhausen auf etwas besonders stolz sind, dann auf Marienglocke in ihrer Probstei. Diese stammt aus dem Jahre 1291, sie teilt sich ihren «Geburtstag» also exakt mit dem der Eidgenossenschaft.

Die wertvolle Kirchenglocke besticht aber nicht nur durch ihr Alter, sondern auch durch ihren schönen Klang. Reto Scherrer und die Mitwanderer kommen auf ihrer Tour am Freitag, 5. Juli in den Genuss des Geläuts. Messmerin Liselotte Fricker lässt diese dann nämlich extra erklingen. Für uns der «Aufsteller» von heute.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Christine Hubacher