Für einmal ganz Walliser

Morgenmoderator Sven Epiney spricht auf unserem Sender meist ein leicht verständliches Allerweltsdeutsch. Das ist zwar schön und gut aber nicht seine Muttersprache! Der gebürtige Walliser weckt uns daher am Donnerstag für einmal ausschliesslich im Walliserdeutsch - passend zum Thema «Matterhorn».

Porträt von Sven Epiney mit Sprechblase.
Bildlegende: Sven Epiney moderiert ausnahmsweise auf Walliserdeutsch. SRF

Dass sich Sven Epiney zu seinen sprachlichen Wurzeln bekennt, freut nicht nur uns, sondern auch den Präsidenten seiner Heimatgemeinde Naters, Manfred Holzer: «Wunderbar, dass unser lieber Sven einen ganzen Morgen das schöne Walliserdeutsch spricht!» Und er hofft, dass wir «Üsserschwizer» ihn auch verstehen.

Sven Epiney: Morgen Donnerstag bin ich ganz Walliser...und ich habe einen spannenden Gast. Der Zermatter Richard Lehner...

Posted by SRF 1 on Mittwoch, 25. März 2015

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Samuel Schmid