Gemeinsam für eine saubere Schweiz

Überall in der Schweiz befreien heute Freitag und morgen Samstag Freiwillige in ihrer Region Strassen, Wiesen und Wälder von herumliegendem Abfall. Der nationale Clean-Up-Day mobilisiert jedes Jahr mehr Leute, vor allem Verein und Schulen.

Schulklasse im Zürcher Schulhaus Friedrichstrasse.
Bildlegende: Machen die Stadt sauber: Die Schulklasse im Zürcher Schulhaus Friedrichstrasse. SRF

Waren es im letzten Jahr noch 250 Vereine, Gemeinden und Schulen, sind es dieses Jahr bereits über 300. So haben in Feldbrunnen (SO) 50 Schulkinder am Vormittag fast 60 Kilo Abfall zusammengetragen. Auch Kinder in Zürich-Schwamendingen waren aktiv. Unter achtlos weggeworfenem Abfall fanden sie einen Auspuff und einen Bürostuhl. Die Kinder waren gemäss den Lehrpersonen mit viel Elan dabei und werden wohl in Zukunft selber acht geben und keinen Abfall auf Strassen oder Wiesen werfen.

Redaktion: Ladina Spiess