Karrierenende mit Ausrufezeichen!

Schöner kann man eine Karriere kaum beenden. Didier Défago schaffte es beim Finale in Méribel in seiner letzten Weltcup-Abfahrt als Zweiter nochmals aufs Podest. Und Défago ist nicht der einzige Schweizer Sportler, der zum Schluss ein Ausrufezeichen hinterlässt.

Didier Défago im Zielraum von Méribel, winkend.
Bildlegende: Ein schöner Abgang: Didier Défago winkt den Fans nach seinem zweiten Platz beim Weltcupfinal Keystone

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Samuel Schmid