Lausanne aus dem Häuschen: Die Davis-Cup-Champions kehren heim

Nach dem historischen Sieg am Davis-Cup in Frankreich erwartet die Tennisfinalisten ein grosser Empfang in Lausanne. Noch nie zuvor hat die Schweiz diesen bedeutenden Mannschaftswettbewerb im Herrentennis gewinnen können.

Grosse Kulisse Gegen 10'000 Zuschauer bereiteten den Schweizern einen gebührenden Empfang.
Bildlegende: EQ Images

Richtig gefeiert wird nicht in Lille, sondern in Lausanne. Stan Wawrinka, Roger Federer, Marco Chiudinelli, Michael Lammer und Severin Lüthi fliegen am Montag zurück in die Schweiz nach Genf und reisen von dort mit dem Bus weiter nach Lausanne.

Am Montagnachmittag wird dem siegreichen Team um 16 Uhr auf der Place de la Navigation in Lausanne-Ouchy ein öffentlicher Empfang bereitet. Die Wahl des Ortes ist als Hommage an Wawrinka zu verstehen. Federer habe dies explizit so gewünscht, erklärte Swiss-Tennis-Präsident René Stammbach.

Barbara Colpi mischt sich in Lausanne unter das Empfangskomitee und fühlt den Fans den Puls.

Der Empfang wird ab 15.25 Uhr auch im Fernsehen auf SRF 2 übertragen.

Das Davis-Cup-Final in Lille

Redaktion: Barbara Colpi