Oberentfelden spielt Christkind

Die Aargauer Gemeinde Oberentfelden hat sich entschieden, ihr Budget für Hilfsprojekte dieses Jahr innerhalb der Gemeinde auszugeben: Sie verteilt Weihnachtsgeschenke an Kinder von Sozialhilfebezügern.

V.l.n.r. Petra Huckele und Monique Gammeter, Gemeinderätinnen, Oberentfelden.
Bildlegende: V.l.n.r. Petra Huckele und Monique Gammeter, Gemeinderätinnen, Oberentfelden. zVg

Die Gemeinde Oberentfelden gibt jedes Jahr Geld aus für Hilfsprojekte. In der Regel geht das Geld an Projekte im In- und Ausland, beispielsweise bei Überschwemmungen.

Heuer hat sich Oberentfelden etwas Besonderes einfallen lassen: Gemeinderätin Petra Huckele kauft zusammen mit ihrer Kollegin Monique Gammeter Weihnachtsgeschenke für 50 Kinder von Sozialhilfebezügern. Besonders weit oben auf der Wunschliste standen ferngesteuerte Autos, Micro-Scooter oder Kleidergutscheine.

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Sandra Witmer