Traditionen im Trend

«Jodeln hat heutzutage einen hohen Stellenwert, auch bei den Jugendlichen», sagt Karin Niederberger, Zentralpräsidentin des Eigenössischen Jodlerverbandes. Der Verband organisiert das Eidgenössische Jodlerfest in Davos und Klosters, zu dem am Wochenende zehntausende Volkskultur-Fans erwartet werden.

Alphornspieler
Bildlegende: Traditionen im Trend: Die Volkskultur erlebt eine Renaissance. Keystone

Doch nicht nur Jodeln, auch andere Urschweizer Traditionen erleben derzeit eine Renaissance: Alphorn-Lehrer und Musiker Markus Sahli sagt, seine Kurse seien stets ausgebucht. Sahli bringt Jung und Alt das Alphornspielen bei.

Auch der Schwingsport erfreut sich grosser Beliebtheit bei jungen Leuten, erklärt Nöldi Forrer, Schwingerkönig im Jahr 2001. Die Gründe dafür seien im Bedürfnis nach Gemütlichkeit und nach dem Wissen um die eigenen Wurzeln zu suchen, vermutet der ehemalige Schwingerkönig.

Redaktion: Rebekka Haefeli