Grosskontrolle Wühlmaus

Sonntagmorgen 5.00 Uhr, Tunnel Neuenhof: Grosseinsatz bei der Kantonspolizei Aargau. Jedes Fahrzeug wird kontrolliert.

Video ««Wühlmauskontrolle» auf der A1» abspielen

«Wühlmauskontrolle» auf der A1

4:58 min, aus Schweiz aktuell vom 23.7.2015

An dieser Kontrolle kommt niemand vorbei: die Wühlmaus. Die komplette Fahrbahn der Autobahn A1 wird abgesperrt und jeder Autofahrer kontrolliert. Der sogenannte Anhalter entscheidet innert Sekunden wer weiterfahren kann und wer anhalten muss. Thomas Müller, Wachtmeister der Kantonspolizei Aargau weiss: "Entschieden wird aufgrund der Reaktionen der Fahrer, ihrer Gesichter, den Mitinsassen, der Kontrollschilder und schlussendlich durch das Gespür und den Menschenkenntnissen des Anhalters."

Anzeige für die Person im Kofferraum

Wird ein Autofahrer angehalten kontrolliert die Polizei Führerschein, Fahrzeugpapiere und den Pass. Falls es Anzeichen gibt testet die Polizei zusätzlich, ob der Fahrer Alkohol oder Drogen konsumiert hat. Die Wühlmaus-Kontrolle hat aber vor allem ein Ziel: Kriminelle aufspüren. "Wir suchen speziell nach Einbrecher, Drogendealer und Gefahndeten", sagt Thomas Müller.

Bis um 06.30 Uhr überprüfte die Polizei insgesamt 80 Fahrzeuge. Der grosse Fisch ging bei diesem Einsatz allerdings nicht ins Netz. Aus der Kontrolle resultierte aber eine Anzeige wegen Mitführen einer Person im Kofferraum.