«Ich war entsetzt vom Zustand der Stadt Sindschar»

Vor rund zwei Wochen haben kurdische Peschmergakämpfer Sindschar von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Die Journalistin Birgit Svensson schildert ihre Eindrücke von der Stadt.

Weitere Themen:

  • Deutschland schliesst sich dem Kampf gegen den IS an.
  • Wasser als Waffe: Der IS kontrolliert viele Gebiete in denen sich Flüsse, Staudämme oder Quellen befinden.
  • Eine Marokkanerin wird fälschlicherweise im Internet als Cousine des mutmasslichen Drahtziehers der Attentate von Paris angeprangert.

Redaktion: Claudia Weber