Schweizer Hitparade vom 1. August 1975

In den 1970er Jahren beherrschten Ferienhits die Hitparaden. Ein kleiner Rekord stellte im Sommer 1975 die Gruppe I Santo California auf - mit «Tornero» hielten sie Platz 1 während 6 Wochen...

Als Schmachtfetzen oder Schnulze bezeichnet man Lieder, die kitschig-sentimental klingen und Heimwehgefühle auslösen können.

Auf solche Emotionen spezialisiert war die italienische Gruppe I Santo California. Sie wurden bekannt mit langsamen, Tränen triefenden Liedern zum eng umschlungen Tanzen, süsse Melodien, die an letzen Ferien in Italien erinnern.

Die Band wurde 1973 gegründet. Die ursprünglich aus fünf männlichen Mitgliedern bestehende Formation tingelte zunächst erfolglos durch die Discotheken Italiens. Bei einem Auftritt in Rom lernten sie die Sängerin Simonetta Marini kennen.

Die ersten drei Platten wurden Flops. Dann kam «Tornero» und machten sie über Nacht bekannt. 1981 veröffentlichten sie ihr letztes Album.

Gespielte Musik

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Roli Lüthi