Schweizer Hitparade vom 12. Oktober 1971

Ostpakistan (das spätere Bangladesh) wird 1970  überflutet - George Harrison schreibt «Bangla Desh».

Bei der Naturkatastrophe verlieren mindestenst 300'000 Menschen ihre Leben. Die Flutwelle am Golf von Bengalen verwüstet grosse Teile des Landes; es droht, neben politischen Unruhen in der Region, auch eine Hungersnot.

Mit diesem Drama im Kopf ruft Ravi Shankar, bekannter Sitar Spieler, seinen Freund George Harrison an und bittet ihn um Hilfe. Harrison fackelt nicht lange. Er schreibt den Song «Bangla Desh» und organisiert für den 1. August 1971 ein Doppelkonzert im New Yorker Madison Square Garden. Eines findet am Nachmittag statt, eines am Abend.

Mehr dazu von Musikexperte Ralph Wicki in der Sendung «Bestseller auf dem Plattenteller».

Gespielte Musik

Autor/in: Dano Tamasy und Ralph Wicki, Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Dano Tamásy