Schweizer Hitparade vom 21. September 1980

Die amerikanische Sängerin Diana Ross stürmte im Sommer 1980 mit ihrem Song «Upside Down» weltweit die Hitparaden. Sie lancierte damit die dritte Phase ihrer grossen Karriere.

Erst war Diana Ross die Leadsängerin der legendären Girlgroup The Supremes, bevor sie von 1970 bis 1976 Erfolge als Solokünstlerin feierte. Dann begann ihr Stern zu sinken. Rettung nahte in Form von Nile Rodgers und Bernhard Edwards, bekannt als Gründer der Band Chic. Die beiden hatten einen Song für Aretha Franklin geschrieben, den diese aber ablehnte. Er wurde zum Rettungsanker und Meilenstein für Diana Ross, die damit einen weltweiten Nummer-1-Hit landete.

Gespielte Musik

Autor/in: Ralph Wicki, Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Dano Tamásy