Zur hinduistischen Durga Puja Feier

Nur eine Frau konnte über den Büffeldämon Mahishasura, der die Welt bedrohte, siegen: Die Göttin Durga. Sie steht im Mittelpunkt der mehrtägigen Feierlichkeiten in Indien und auch in der Schweiz.

In ganz Indien wird Durga Puja in der letzten Septemberwoche gefeiert. Mit viel Pomp wird das Fest insbesondere in Kalkutta, der Hauptstadt des Bundesstaates Westbengalen, zelebriert. Millionen von Menschen besichtigen die über 3000 kunstvoll gearbeiteten Altarbauten mit Durga-Statuen, die in der Stadt errichtet werden. Auch in der Schweiz wird seit 2004 Durga Puja gefeiert. Besonders prächtig fällt das Fest in Langnau am Albis aus, organisiert von hinduistischen Bengalen des Vereins Swisspuja. Unsere muslimische Reporterin Raschida Bouhouch besucht das Fest, um mehr über Göttin Durga zu erfahren, die als Besiegerin des Bösen und Ewige Mutter verehrt wird.

Artikel zum Thema