Sendungsporträt

Im Dörfchen Tally am Genfersee steht die Welt Kopf: Der Gemeinderat plant den Verkauf des Strands an Investoren, die eine Schönheitsklinik bauen wollen. Juliette, die mit ihrer Familie seit Jahren an jenem Strand lebt und ein Bistro betreibt, kämpft um ihr Zuhause.

Im idyllischen Dorf Tally am Genfersee betreibt Juliette Chappuis seit vielen Jahren ein Bistro am öffentlichen Strand. Sie wohnt in dem Haus, in dem sie auch aufgewachsen ist, zusammen mit ihrem Vater Ernest, ihrem Mann Jean-Paul und ihrem autistischen Sohn Pascal. Doch nun droht Ungemach: Ein Grossinvestor plant den Bau einer Schönheitsklinik auf dem Strandgrundstück.

Hinter dieser Idee steckt Margot Monnestier, die aus einer wohlhabenden Familie stammt, welche einen Grossteil der Riviera von Tally besitzt. Ihr Sohn Benjamin wird mit dem Projekt beauftragt. Er soll den Bürgermeister von Tally, Christian Vailland, von der Schönheitsklinik überzeugen. Dieser könnte sich zwar mit einem solchen Projekt als Politiker profilieren, doch er ist auch ein alter Freund der Familie Chappuis. Die Situation bringt nicht nur Christian in einen Konflikt, sondern auch seine Frau Gloria und seine Tochter Ariane, die mit Benjamin liiert ist. Dies und eine Enthüllung aus der Vergangenheit stellt die Freundschaft der beiden Familien auf eine harte Probe. Juliette ist bereit, den Kampf gegen die Investoren aufzunehmen, auch, als Christian ihr den Rücken zukehrt.

«Das Bistro am See» erzählt die Geschichte eines Kampfes um ein Stück Land, das aber für so viel mehr steht. Verkauft eine Gemeinschaft einen Ort, der ihnen allen gehört an einen Investor, der es zu einem Luxus Ort für einige wenige machen wird? Zählt das Ansehen oder aber vielmehr die Wurzeln und der sorgsame Umgang mit der Natur?

Die Serie ist eine Schweizer Produktion, die von RTS koproduziert wurde. Die Idee stammt von Nicole Castioni, Regie führte die Genferin Anne Deluz, die bereits mit Regiegrössen wie Fernando Trueba, Bent Hamer oder dem Schweizer Alain Tanner zusammengearbeitet hatte, bevor sie sich ganz der Arbeit als Regisseurin zuwandte. Die Hauptrolle in «Das Bistro am See» spielt die bekannte französische Schauspielerin Catherine Wilkening. In weiteren Rollen sind die Schweizer Schauspieler Maurice Aufair, Thierry Meury, Viviana Aliberti, Florence Quartenoud, Pierre-Isaie Duc und Timothée Leuba zu sehen.

Sendeplatz

Ab 17. Juli 2015 freitags um 14:15 Uhr auf SRF 1