70 Jahre Janis Joplin

Sie ist das beste Beispiel, dass Schwarze Musik nichts mit der Hautfarbe zu tun hat: Janis Joplin, Blues- und Folklegende aus Texas. Leider ist sie viel zu früh gestorben; sonst hätte die Ikone der FlowerPower-Bewegung morgen ihren 70. Geburtstag gefeiert.

Janis Joplin bei einem Auftritt 1969.
Bildlegende: Janis Joplin bei einem Auftritt 1969. Keystone

Mit ihrer unverwechselbar rauhen Stimme und ihrem Stil an der Grenze zur Selbstaufgabe verlieh Janis Joplin Songs wie „Me and Bobby McGee oder „Mercedes Benz zeitlosen Glanz und inspirierte ganze Generationen von Musiker-KollegInnen. DRS 3 Black Music Special feiert den 70. der legendären Bluesfrau schon heute; mit längst vergessene Coverversionen von Joplin-Hits, die von namhaften Schwarzen SängerInnen wie Taj Mahal, Otis Clay, Etta James oder der 5th Dimension interpretiert werden. Ausserdem gibt es Neues von Meister Prince, dem Schweizer Rap-Altmeister Diens sowie dessen musikalischem Enkel Shai.

Gespielte Musik

Autor/in: Sascha Rossier, Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier