Die Achse des Bösen

Wenn man vom Bodensee zum Neuenburgersee eine Schnur spannt, liegen die drei grössten Rap-Festivals des Sommers genau auf dieser «Achse des Bösen». Böse darum, weil Rapper ja immer angesäuert dreinschauen, selbst wenn sie gerade Vater geworden sind (Kanye West).

Das erste Rap-Highlight des Sommers findet am 11. Mai auf der Pferderennbahn Schachen in Aarau statt und heisst «Make The Hood Look Good».
Bildlegende: Das erste Rap-Highlight des Sommers findet am 11. Mai auf der Pferderennbahn Schachen in Aarau statt und heisst «Make The Hood Look Good». PD

Das Programm des Aargauer Rapfestivals «Make The Hood Look Good» wird heute exklusiv im Black Music Special verkündet.

Das Open Air Frauenfeld, «Make The Hood Look Good» in Aarau und das Royal Open Air in Orpund bei Biel bilden die heilige Dreifaltigkeit der Schweizer Rap-Festivals. Das erste Rap-Highlight des Sommers findet am 11. Mai auf der Pferderennbahn Schachen in Aarau statt und heisst «Make The Hood Look Good». Ein Festival das von ausgesprochenen Rapfans organisiert wird, die stets einen exquisiten Geschmack bei der Auswahl der Künstler beweisen.

Bei Ausgabe Nr. 5 stehen dieses Jahr stehen internationale Altmeister wie auch neue Talente auf der Bühne. Ausserdem gibt es auch Einheimisches Schaffen zu hören; ja sogar Nachwuchskünstler aus der unmittelbaren Umgebung werden mit einem speziellen Projekt gefördert. Die konkreten Namen dazu gibts heute nach 20 Uhr im Black Music Special auf SRF 3.

Gratisdownload der Woche: Clever - Das neue und streng geheime Duo Tuxedo aus Los Angeles bringt sein Debut «Tuxedo EP» gleich als Gratisdownload unter die Leute. «Zum Anfixen» heisst es: und wirklich, der energiegeladene Elektrofunk der beiden geht mächtig in die Füsse.

Hier geht's zum Gratisdownload

 

Gespielte Musik