La planète Mars

Marseille wird dieses Jahr als UN-Kulturhauptstadt gefeiert. Komisch, das deren legendäre Rapszene bei diesen Festivitäten keine Rolle spielt. SRF 3 Black Music Special behebt diesen unverzeihlichen Missstand; mit einer zweistündigen Reise zum «Planète Mars»

Marseille. Stadt am Mittelmehr. Fusionsreaktor der Kulturen. Geburtshelferin des französischen Raps. In ihrer Blütezeit eine der grössten Rapszenen weltweit. Eine Szene, die Millionen umsetzt. Eigentlich ein zwingendes Thema bei den Festivitäten rund um die Kulturhauptstadt 2013.

Im Vorfeld reichte IAM Marseilles berühmtestes Rap-Kollektiv ein Konzept ein, wie man die äusserst facettenreiche HipHop-Szene abbilden könnte. Doch das Konzept wurde abgelehnt. Schlimmer noch: Die Rapmusik vom Marseille wird fast schon absichtlich und vollumfänglich ausgeklammert. So viel zu «Kulturhauptstadt».


Marseille hätte nämlich tonnenweise gute Rap-Musik zu bieten die genau dort entstanden ist, wo gesellschaftliche und kulturelle Gräben erfolgreich überbrückt worden sind. Musik, die von den Problemen und Hoffnungen der französischen Jugend erzählt. Musik, die das ganz eigene Lebensgefühl einer Stadt widerspiegelt, die vor Vielfalt fast zu platzen droht.


Aber wenn die Organisatoren der Kulturhauptstadt nicht liefern, hilft der SRF 3 Black Music Special aus: Mit Songs aus den Anfängen und den Tracks aus der Gegenwart. Garniert mit pikanten Insider-Details der SRF 3-Produzentin Ursula Schubiger, einer intimen Marseille-Kennerin, die schon oft mit den Rap-Superstars von Marseille zusammengestossen ist. Sei es in einem Schnellimbiss, bei einem der legendären Untergrundkonzerte oder bei einer Polizei-Razzia.

Gespielte Musik

Autor/in: Sascha Rossier, Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier und Ursula Schubiger