Backen und Drucken: Jubiläumszentrum zur Zürcher Reformation

500 Jahre Zürcher Reformation: darauf weist ein Jubiläumszentrum hin, in dem gebacken und gedruckt wird. 1519 wurde Zwingli Leutpriester am Grossmünster in Zürich – das wird fünf Jahrhunderte später entsprechend gross gefeiert.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Nachbau einer Druckerpresse erinnert an Zwingli-Bibel
Das Jubiläumszentrum befindet sich vor dem Helmhaus. Dort ist ein Nachbau einer Gutenberg-Presse zu sehen. Sie erinnert an den Ursprung von Zwinglis Bibel-Übersetzung, an die Zürcher Bibel. Eine hauseigene Holzofenbäckerei liefert frisches Brot – hat mit der Reformation aber nichts zu tun.
Deborah Sutter

Katholischer Buchpreis für Mobbing-Geschichte
Mobbing ist an vielen Schulen ein Problem. Und das schon sehr lange: Mobbing gab es bereits in den 1940er-Jahren. Ein Mädchen, das mutig für sich einsteht und sich gegen die Schikanen einer Mitschülerin wehrt, steht im Zentrum des Kinderbuches «Das Jahr, in dem ich lügen lernte». Die US-amerikanische Autorin Lauren Wolk und ihre deutsche Übersetzerin Birgitt Kollmann erhalten dafür den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz.
Noëmi Gradwohl

Buchhinweis: Lauren Wolk: «Das Jahr, in dem ich lügen lernte», übersetzt aus dem Englischen von Birgitt Kollmann. Hanser Verlag.

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Raphael Rauch