Basler Taufbücher auf Irrwegen

Die Geschichte ist fast so spannend wie ein Krimi. Sie dreht sich um die beiden ältesten Taufbücher Europas. Die Taufbücher der Kleinbasler Kirchgemeinde sind vor rund 150 Jahren aus Versehen verkauft worden.

Nachdruck eines Taufbuches.
Bildlegende: Nachdruck eines Taufbuches. ZVG

Das war ein fatales Versehen – denn diese Bücher sind ein historischer Schatz. Kein Wunder, versuchten über die Jahrhunderte verschiedene Basler immer wieder, sie zurückzukriegen. Drei engagierten Kleinbaslern ist dies nun teilweise gelungen.

Aktuelle Meldungen aus Kirchen und Religionen.

Redaktion: Kathrin Ueltschi