Das Thema Abtreibung hält die Kirche auf Trab

Die römisch-katholische Kirche lehnt Abtreibung ab, so viel steht fest. Zu der Initiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache», die im nächsten Jahr vors Volk kommt, will sie aber keine Empfehlung abgeben.

Die Schweizer Bischofskonferenz hat getagt und dabei auch die Initiative besprochen. Die Bischöfe haben betont, dass sie Abtreibungen ablehnen und möglichst vermeiden wollen. Die Initiative, die sich nur mit der Finanzierung beschäftigt, sei aber nicht unbedingt der richtige Weg dazu. 

Im Vorfeld hatten sich einige Kirchenvertreter kritisch gegenüber der Initiative geäussert: Sie treffe Frauen, die sowieso schon in einer Notlage stecken würden. Konservative Kreise hingegen unterstützten die Initiative.

Weiteres Thema
Die USA sind ein religiöses Land: Diese Annahme ist weit verbreitet. Nun zeigt sich aber, dass auch in den USA die Säkularisierung zunimmt und immer mehr Menschen aus den Kirchen austreten.