Der Papst im Klatschblatt?

Ein eigenes Heft, nur über Papst Franziskus: In Italien feiert die Zeitschrift «Il mio papa» seit einem Jahr grosse Erfolge. Nun erscheint «Mein Papst» auch im deutschsprachigen Raum. Im Heft findet man nebst Homestory und Reisetipps zur heiligen Stadt auch ein herausnehmbares Poster des Papstes.

Papst auf Hochglanzpapier, im neuen Heftli «Mein Papst».
Bildlegende: Papst auf Hochglanzpapier, im neuen Heftli «Mein Papst». Panini

Einer in diesen Tagen erschienen Studie des italienischen Forschungsinstituts Libera Critica zufolge ist Papst Franziskus zum italienischen Medienphänomen Nummer eins geworden. Kein Wunder also, dass vor etwa einem Jahr im katholischen Italien eine wöchentliche Zeitschrift erschien, die sich ausschließlich Papst Franziskus widmet. «Il mio Papa», mein Papst, geht weg wie warme Semmeln.

Nun will der Verlag auch in den deutschsprachigen Ländern das grosse Interesse der Menschen am Papst ausnutzen.

Weitere Themen:

  • Dieses Wochenende startet das schweizweite Kirchenklangfestival CANTARS. Bis Juni sind über 400 Konzerte geplant. 12‘000 Sängerinnen und Sänger erheben ihre Stimme und zeigen, wie sie Kirchenmusik bewegt.
  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Deborah Sutter