Ein Ferkel versetzt Gläubige in helle Aufregung

Ein Ferkel sucht Gott. Doch was es auf seiner Suche findet, erfreut die Gläubigen nicht. Die einen entdecken antisemitische Ansätze, die andern fühlen sich in ihren religiösen Empfindungen verletzt.

Das Religionskritische Kinderbuch 'Wo bitte geht's zu Gott? fragt das kleine Ferkel' beschäftigt in Deutschland nicht nur Gläubige, sondern auch die Gerichte.

Autor/in: Kathrin Ueltschi