Einheit und Spannung: Vollversammlung des ÖRK

Der Ökumenische Rat der Kirchen hat in Busan, Südkorea getagt. Nur alle 7 Jahre finden alle Mitglieder zusammen und besprechen dringende Anliegen der Kirchen. Dieses Mal war die Einheit der Kirchen ein Thema. Es gibt grundlegende Differenzen, beispielsweise über den Umgang mit Homosexuellen.

Die Vollversammlung des ökumenischen Rats der Kirchen in Busan
Bildlegende: Die Vollversammlung des ökumenischen Rats der Kirchen in Busan Peter Williams/WCC

Vor allem orthodoxe Kirchen beschweren sich über den liberalen Umgang der westlichen Kirchen mit Homosexuellen. Doch der christkatholische Bischof Harald Rein sieht darin vor allem kulturelle Differenzen. Er glaubt nicht, dass die Einheit der Kirchen im ÖRK gefährdet ist. Denn schliesslich hätten alle Kirchen auch Gemeinsamkeiten wie der Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit.

Weiteres Thema: Eine Umfrage des Papstes befragt Bischöfe zu heissen Themen wie registrierte Partnerschaft von Homosexuellen, Verhütung oder Umgang mit Geschiedenen. Auch Gläubige können dazu ihre Meinung abgeben.