«Gen-ethik» aus religiöser Sicht

Aktueller könnte die Ethiktagung der Universität Basel kaum sein: Dieser Tage kommen Ethikerinnen und Biologen verschiedener Nationen und Religionen in Basel zusammen und diskutieren über ethische Chancen und Grenzen der Gentechnologie.

In «Blickpunkt Religion» werden Argumente aus religionsethischer Sicht erläutert und ein Kommentar gegeben zum jüngsten Entscheid des britischen Parlaments, Chimären-Embryos, also Hybride aus menschlichen und tierischen Zellen, zuzulassen.